Unsere Stiftung

Wir wollen Chancen schaffen und unseren Beitrag für die Gesellschaft leisten – gezielt und nachhaltig

Die Gründung der Thies-Stiftung war eine Mischung aus Herzenswunsch, persönlicher Geschichte und nüchterner Analyse. Von klein auf haben wir Söhne von unseren Eltern beigebracht bekommen, nicht nur an uns zu denken, sondern zu teilen. Wir haben gesehen, dass es für sie selbstverständlich ist, zu helfen und der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Die Selbstverständlichkeit, mit der sie für andere da sind und unterstützen, wo immer Not oder Bedarf ist, hat uns von frühester Kindheit an begleitet, geprägt – und auch beeindruckt: Ihr Engagement hörte nicht bei einer Überweisung auf. Sie haben uns gelehrt, genau hinzuschauen, sich leidenschaftlich für eine Sache einzusetzen und uns mit anderen zu freuen.

Dass für unsere Eltern unternehmerischer Erfolg untrennbar mit sozialer Verantwortung verbunden ist, haben wir erst viel später verstanden, als wir älter waren. Wir empfanden es als großes Privileg, solche Eltern zu haben – und beschlossen, es ihnen gleichzutun. Wir beschlossen, ihnen zu Ehren diese Stiftung zu gründen, um gezielt und nachhaltig ihren Beitrag für die Gesellschaft fortzuführen und etwas bewegen zu können. Und auch wenn sie selbst viel zu bescheiden dazu gewesen wären, ihre Namen so in den Vordergrund zu stellen, überzeugte sie die Idee, dem gemeinsamen Engagement eine dauerhafte und organisierte Form zu geben. Stiften als Handlungsvermögen, das sich nicht in finanziellen Ressourcen erschöpft, sondern in hohem Maße auch aus sozialem und kulturellem Kapital sowie persönlichen Fähigkeiten speist – das ist ganz im Interesse unserer Eltern.

Dementsprechend ist es heute unser individuelles Engagement und unser persönlicher Einsatz, der der Stiftung ein Gesicht gibt. Unsere eigenen biographischen Erfahrungen prägen maßgeblich den gewählten Stiftungszweck und die geförderten Projekte.

„Leitgedanke der Stiftung: Bildung und Forschung, Kunst, Kultur und Soziales fördern.“

Martin und Simon Thies

Wir unterstützen Projekte und Konzepte, die das Leben nachhaltig verändern. Denn wir sind davon überzeugt, dass es gerade diese Lebensbereiche sind, die gesellschaftlich bedeutsame Werte vermitteln und dazu beitragen, die Welt um uns herum als lebenswerten Ort zu erhalten. Wir wollen gerade junge Menschen befähigen, ihr Potenzial zu entfalten und ihre Kreativität und Menschlichkeit in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen. 

Wir wollen als gemeinnützige Stiftung dort etwas bewirken, wo Investitionen der öffentlichen Hand oder privater Einrichtungen fehlen. Wir wollen zuhören und hinschauen, wo etwas vielleicht zu wenig Beachtung findet oder dringende Probleme zu erkennen sind. Genau dort zu unterstützen, betrachten wir als unsere Aufgabe!

Wir danken unseren Eltern, Helga und Klaus Thies, und allen, die unsere Stiftung unterstützen,

Simon und Martin Thies

„Heute ist es wichtiger denn je, soziale Verantwortung zu übernehmen, um gesellschaftliche Gräben zu überwinden.“

Helga und Klaus Thies

 

Stiftungszweck

„Laut § 2 unserer Satzung ist der Zweck der Stiftung die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die Förderung von Kunst und Kultur sowie die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe, die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege und die Förderung des Wohlfahrtswesens.“

Auszug aus der Stiftungssatzung